Hauer, Egon: Unterschied zwischen den Versionen

Aus 57.Infanterie-Division
Zur Navigation springen Zur Suche springen
>Jahrgang 39
>Jahrgang 39
Zeile 18: Zeile 18:
 
30.12.1949 Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft
 
30.12.1949 Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft
  
1950 Beginn seiner Tätigkeit als Pfarrer bei der Evanglisch-Lutherische Landeskirche in München
+
1950 Beginn seiner Tätigkeit als Pfarrer bei der Evanglisch-Lutherischen Landeskirche in München
  
 
25.05.1978 verstorben in Landshut
 
25.05.1978 verstorben in Landshut

Version vom 18. März 2015, 16:45 Uhr

Hauer, Egon( * 24.09.1909 - überlebt - verstorben 25.05.1978)

Dienstgrad

Wehrmachtspfarrer (evangelischer Divisionspfarrer)

Militärische Einheiten

Wehrmachtspfarrer Stab 57.I.D.

Lebenslauf

24.09.1909 geboren in Marktredwitz

ab 1933 Pfarrer in Selb

nach 1939 evangelischer Divisionspfarrer der 57.ID

12.7.1944 Kriegsgefangener im Raum nördlich Rogatschew

30.12.1949 Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft

1950 Beginn seiner Tätigkeit als Pfarrer bei der Evanglisch-Lutherischen Landeskirche in München

25.05.1978 verstorben in Landshut

(Auszüge aus der Recherche von Erich Craciun)

Anmerkung

Geistliche bei der Wehrmacht hatten keinen militärischen Rang im eigentlichen Sinne. Die Besoldung war wie nachstehend aufgeführt geregelt:

Wehrmachtshilfspfarrer, Kriegspfarrer a.K. - wie Hauptmann (im 1. Dienstjahr) - wie Major (nach 1. Dienstjahr)

Wehrmachtsoberpfarrer - wie Oberstleutnant

Wehrmachtsdekan - wie Oberst

Feldbischof - wie Generalmajor


( H.Dv. 373/41 )