Träger des Deutschen Kreuzes in Gold der 57. ID

Aus 57.Infanterie-Division
Version vom 7. Oktober 2011, 14:49 Uhr von >Jahrgang 39
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Construction.png An diesem Artikel oder Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder kontaktiere den Ersteller.


Träger des Deutschen Kreuzes in Gold
Deutsches Kreuz in Gold
Name, Vorname Dienstgrad Einheit verliehen am
Amman, Thomas Hauptmann d.R. Pi.Btl. 157 02.02.1942
Ballerstedt, Peter Major d.R. Aufkl.Abt. 157 19.12.1941
Bayerl, Max Feldwebel 2./Pz.Jäg.Abt. 157 24.04.1944
Becker, Arthur Leutnant 5./Gren.Rgt. 217 24.04.1944
Bögler, Josef Hauptmann 11./Art.Rgt. 157 19.10.1944
Britzelmayr, Karl Oberstleutnant Kdr Inf.Rgt 217 02.02.1942
Deboi, Heinrich-Anton Oberst Kdr Inf.Rgt 199 21.02.1942
Eckstein, Otto Oberst i.G. Ia der 57. ID 11.04.1944
Fretter-Pico, Otto Generalleutnant Kdr. 148 ID 12.12.1944
Heindl, Josef Major d.R. Kdr Gren.Rgt 199 „List“ 09.02.1943 / 18.11.1943
Lenz, Hermann Oberstleutnant Kdr Gren.Rgt 164 09.02.1943
Schmidt, Josef Oberstleutnant Kdr Gren.Rgt 199 „List“ 31.01.1943
Schmoll, Siegfried Leutnant d.R. Ordonnanz-Offz im Stab/Gren.Rgt 217 09.06.1944
Vogelsang, Karl Major d.R. Kdr II./Art.Rgt 157 14.01.1945
Zimmermann, Manfred Hauptmann Führer I./Gren.Rgt 199 „List“ 14.05.1944



-- Alte Darstellungsform (wird im Moment umgestellt)--


D

Denzlinger, Siegfried, 22.09.1943, Hauptmann, 5./Gren.Rgt. 217
Duve, Werner, 22.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 164


E

Empl, Josef, 19.10.1944, Oberfeldwebel, 1./Gren.Rgt. 199 "List"
Etzien, Heinz, 28.04.1944, Major, Pz.Jäg.Abt. 157


F

Feigl, Josef, 05.01.1943, Oberleutnant d.R., 14./Gren.Rgt. 217
Fleeth, Hans-Joachim, 01.04.1942, Oberleutnant, 7.u.9./Inf.Rgt. 199 “List”
Frei, Martin, 20.08.1943, Oberfeldwebel, 9./Gren.Rgt. 217

G

Gerstlauer, Josef, 12.10.1943, Oberfeldwebel, 1./Pi.Btl. 157
Glaser, Fritz, 29.05.1943, Oberleutnant, Gren.Rgt. 199 "List"
Glock, Friedrich, 25.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 217
Gössmann, Franz, 25.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 199 “List”


H

Haas, Hermann, 24.04.1944, Hauptmann d.R., Gren.Rgt. 217
Hammel, Xaver, 13.07.1943, Oberfeldwebel, 8./Gren.Rgt. 217
Hartenstein, Johann, 24.04.1944, Feldwebel, 2./Pz.Jäg.Abt. 157
Haug, Heinrich, 03.10.1942, Oberleutnant d.R., 11./Inf.Rgt. 217
Hodrius, Georg, 09.06.1943, Oberleutnant, 3./Gren.Rgt. 217


I

Inkmann, August, 06.02.1945, Unteroffizier, Inf.Rgt. 199


K

Käss, Siegfried, 03.06.1943, Oberleutnant d.R., 9./Gren.Rgt. 217
Kempe, Fritz, 25.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 199 “List”
Kloyer, Christoph, 05.01.1943, Leutnant d.R., II./Gren.Rgt. 217
Kolb, Johann, 01.04.1942, Hauptmann d.R., III./Inf.Rgt. 217
Kollenberger, Friedrich, 26.09.1942, Feldwebel, 9./Inf.Rgt. 199 “List”
Körner, Hans, 16.01.1944, Oberleutnant, 3./Gren.Rgt. 199 “List”


L

Landenhammer, Alois, 17.11.1943, Oberfeldwebel, 11./Gren.Rgt. 164

M

Müller, Anton, 14.03.1942, Oberleutnant, 3./Inf.Rgt. 164
Müller, Kurt, 29.05.1943, Oberleutnant, 2./Radf.Abt. 157


O

Ottinger, Emil, 24.04.1944, Leutnant, 13./Gren.Rgt. 217


R

Raake, Erich, 28.05.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 164
Rader, Alois, 05.02.1945, Hauptmann, Inf.Rgt. 199
Riechert, Heini, 29.05.1943, Oberleutnant, Ski-Btl. 157
Riffart, Fritz, 26.08.1942, Major, III./Inf.Rgt. 199 “List”
Rohner, Alfred, 20.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 164


S

Schamberger, Karl, 03.10.1942, Oberleutnant d.R., 6./Inf.Rgt. 217
Schmatz, Johann, 20.08.1943, Oberfeldwebel, 9./Gren.Rgt. 217
Scholz, Georg, 12.11.1942, Hauptmann, 11./Inf.Rgt. 164
Schwaben, Johann, 26.09.1942, Oberleutnant d.R., 10./Inf.Rgt. 217
Schwanzer, Anton, 20.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 199 "List"
Seez, Karl, 09.10.1944, Hauptmann, 11./Art.Rgt. 157
Steiner, Engelbert, 28.02.1942, Oberfeldwebel, 14./Inf.Rgt. 164
Stetten von, Walther, 26.12.1941, Major, 11./Art.Rgt. 157


T

Trefalt, Norbert, 09.06.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 217


V

Velde van der, Werner, 02.01.1942, Oberleutnant, Inf.Rgt. 199 “List”
Völcker, Wilhelm, 20.09.1942, Oberleutnant d.R., 1./Inf.Rgt. 217


W

Weber, Emil, 06.09.1942, Hauptmann, 13./Inf.Rgt. 199 “List”
Weißmann, Werner, 26.09.1942, Major, 11./Inf.Rgt. 217
Westner, Virgil, 25.09.1943, Oberleutnant, 7./Gren.Rgt. 199 “List”
Wißmath, Walter, 26.12.1941, Oberst, Art.Rgt. 157


Z

Zunke, Willy, 13.01.1944, Oberst z.V., Gren.Rgt. 217


Umso länger der Krieg dauerte, desto größere Probleme gab es bei der Vergabe hoher und höchster Militärorden. Man wollte einerseits den Wert des Ritterkreuzes nicht "verwässern" und andererseits tapferen Soldaten, die bereits das EK I und EK II besaßen, für eine höhere Auszeichnung vorschlagen. Vor allem war das Deutsche Kreuz dann ein "Lückenfüller", wenn solche Soldaten in ihren Leistungen nicht ganz an das Ritterkreuz heranreichten.

Das Deutsche Kreuz lag also in seiner Wertigkeit zwischen EK I und Ritterkreuz; es wurde bei weitem nicht so zahlreich wie das EK I (400.000 Vergaben allein beim Heer) verliehen. Die Ausführung in Gold wurde rund 38.000-mal verliehen und Ausführung in Silber nicht einmal 2.000-mal.

Wie das Ritterkreuz war auch das Deutsche Kreuz kein Offiziersorden. Es wurde an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften verliehen und im Gegensatz zum EK I an der rechten Brustseite getragen.

Weder das Deutsche Kreuz in Gold noch in Silber waren Voraussetzung für die Verleihung des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes. Das Deutsche Kreuz in Gold konnte jedoch auch an Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes verliehen werden.

Bei den Trägern des Deutschen Kreuzes in Gold der 57 ID fällt auf, dass die überwiegende Anzahl Subalternoffiziere (Leutnant, Oberleutnant, Hauptmann) und Unteroffiziere waren. Höhere Offiziere (ab Major) waren nur als Minderheit vertreten. Diese Vergabepraxis bei der 57. ID entsprach wohl auch den damaligen Gegebenheiten bei anderen Einheiten der Wehrmacht.