Träger des Deutschen Kreuzes in Gold der 57. ID

Aus 57.Infanterie-Division
Version vom 26. Februar 2011, 10:01 Uhr von >Jahrgang 39
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A

Deutsches Kreuz in Gold

Amman, Thomas, 30.04.1943, Hauptmann d.R., Pi.Btl. 157


B

Ballerstedt, Peter, 19.12.1941, Major d.R., Aufkl.Abt. 157
Bayerl, Max, 24.04.1944, Feldwebel, 2./Pz.Jäg.Abt. 157
Becker, Arthur, 24.04.1944, Leutnant, 5./Gren.Rgt. 217
Bögler, Josef, 19.10.1944, Hauptmann, 11./Art.Rgt. 157
Britzelmayr, Karl, 09.06.1943, Oberst, Gren.Rgt. 217


C


D

Deboi, Heinrich-Anton, 21.02.1942, Oberst, Kdr. Inf.Rgt. 199 “List”
Denzlinger, Siegfried, 22.09.1943, Hauptmann, 5./Gren.Rgt. 217
Duve, Werner, 22.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 164


E

Eckstein, Otto, 11.04.1944, Oberst i.G., OQu West (fr. 57. Inf.Div.)
Empl, Josef, 19.10.1944, Oberfeldwebel, 1./Gren.Rgt. 199 "List"
Etzien, Heinz, 28.04.1944, Major, Pz.Jäg.Abt. 157


F

Feigl, Josef, 05.01.1943, Oberleutnant d.R., 14./Gren.Rgt. 217
Fleeth, Hans-Joachim, 01.04.1942, Oberleutnant, 7.u.9./Inf.Rgt. 199 “List”
Frei, Martin, 20.08.1943, Oberfeldwebel, 9./Gren.Rgt. 217
Fretter-Pico, Otto, 11.12.1941, Oberst, Art.Rgt 297

G

Gerstlauer, Josef, 12.10.1943, Oberfeldwebel, 1./Pi.Btl. 157
Glaser, Fritz, 29.05.1943, Oberleutnant, Gren.Rgt. 199 "List"
Glock, Friedrich, 25.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 217
Gössmann, Franz, 25.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 199 “List”


H

Haas, Hermann, 24.04.1944, Hauptmann d.R., Gren.Rgt. 217
Hammel, Xaver, 13.07.1943, Oberfeldwebel, 8./Gren.Rgt. 217
Hartenstein, Johann, 24.04.1944, Feldwebel, 2./Pz.Jäg.Abt. 157
Haug, Heinrich, 03.10.1942, Oberleutnant d.R., 11./Inf.Rgt. 217
Heindl, Josef, 26.12.1941, Hauptmann d.R., I./Inf.Rgt. 199 “List”
Hodrius, Georg, 09.06.1943, Oberleutnant, 3./Gren.Rgt. 217


I

Inkmann, August, 06.02.1945, Unteroffizier, Inf.Rgt. 199


J


K

Käss, Siegfried, 03.06.1943, Oberleutnant d.R., 9./Gren.Rgt. 217
Kempe, Fritz, 25.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 199 “List”
Kloyer, Christoph, 05.01.1943, Leutnant d.R., II./Gren.Rgt. 217
Kolb, Johann, 01.04.1942, Hauptmann d.R., III./Inf.Rgt. 217
Kollenberger, Friedrich, 26.09.1942, Feldwebel, 9./Inf.Rgt. 199 “List”
Körner, Hans, 16.01.1944, Oberleutnant, 3./Gren.Rgt. 199 “List”


L

Landenhammer, Alois, 17.11.1943, Oberfeldwebel, 11./Gren.Rgt. 164
Lenz, Hermann, 11.04.1942, Major, III./Inf.Rgt. 164


M

Müller, Anton, 14.03.1942, Oberleutnant, 3./Inf.Rgt. 164
Müller, Kurt, 29.05.1943, Oberleutnant, 2./Radf.Abt. 157


N


O

Ottinger, Emil, 24.04.1944, Leutnant, 13./Gren.Rgt. 217


P


Q


R

Raake, Erich, 28.05.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 164
Rader, Alois, 05.02.1945, Hauptmann, Inf.Rgt. 199
Riechert, Heini, 29.05.1943, Oberleutnant, Ski-Btl. 157
Riffart, Fritz, 26.08.1942, Major, III./Inf.Rgt. 199 “List”
Rohner, Alfred, 20.09.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 164


S

Schamberger, Karl, 03.10.1942, Oberleutnant d.R., 6./Inf.Rgt. 217
Schmatz, Johann, 20.08.1943, Oberfeldwebel, 9./Gren.Rgt. 217
Schmidt, Josef, 26.12.1941, Major, I./Inf.Rgt. 199 “List”
Schmoll, Siegfried, 15.01.1943, Leutnant d.R., Stab II./Gren.Rgt. 217
Scholz, Georg, 12.11.1942, Hauptmann, 11./Inf.Rgt. 164
Schwaben, Johann, 26.09.1942, Oberleutnant d.R., 10./Inf.Rgt. 217
Schwanzer, Anton, 20.09.1943, Hauptmann, II./Gren.Rgt. 199 "List"
Seez, Karl, 09.10.1944, Hauptmann, 11./Art.Rgt. 157
Steiner, Engelbert, 28.02.1942, Oberfeldwebel, 14./Inf.Rgt. 164
Stetten von, Walther, 26.12.1941, Major, 11./Art.Rgt. 157


T

Trefalt, Norbert, 09.06.1943, Oberfeldwebel, 6./Gren.Rgt. 217


U


V

Velde van der, Werner, 02.01.1942, Oberleutnant, Inf.Rgt. 199 “List”
Vogelsang, Karl, 29.05.1943, Hauptmann, II./Art.Rgt. 157
Völcker, Wilhelm, 20.09.1942, Oberleutnant d.R., 1./Inf.Rgt. 217


W

Weber, Emil, 06.09.1942, Hauptmann, 13./Inf.Rgt. 199 “List”
Weißmann, Werner, 26.09.1942, Major, 11./Inf.Rgt. 217
Westner, Virgil, 25.09.1943, Oberleutnant, 7./Gren.Rgt. 199 “List”
Wißmath, Walter, 26.12.1941, Oberst, Art.Rgt. 157


X


Y


Z

Zimmermann, Manfred, 20.09.1942, Oberleutnant d.R., 1./Inf.Rgt. 199 "List"

Zunke, Willy, 13.01.1944, Oberst z.V., Gren.Rgt. 217


Umso länger der Krieg dauerte, desto größere Probleme gab es bei der Vergabe hoher und höchster Militärorden. Man wollte einerseits den Wert des Ritterkreuzes nicht "verwässern" und andererseits tapferen Soldaten, die bereits das EK I und EK II besaßen, für eine höhere Auszeichnung vorschlagen. Vor allem war das Deutsche Kreuz dann ein "Lückenfüller", wenn solche Soldaten in ihren Leistungen nicht ganz an das Ritterkreuz heranreichten.

Das Deutsche Kreuz lag also in seiner Wertigkeit zwischen EK I und Ritterkreuz; es wurde bei weitem nicht so zahlreich wie das EK I (400.000 Vergaben allein beim Heer) verliehen. Die Ausführung in Gold wurde rund 38.000 mal verliehen und Ausführung in Silber nicht einmal 2.000 mal.

Wie das Ritterkreuz war auch das Deutsche Kreuz kein Offiziersorden. Es wurde an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften verliehen und im Gegensatz zum EK I an der rechten Brustseite getragen.

Weder das Deutsche Kreuz in Gold noch in Silber waren Voraussetzung für die Verleihung des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes. Das Deutsche Kreuz in Gold konnte jedoch auch an Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes verliehen werden.

Bei den Trägern des Deutschen Kreuzes in Gold der 57 ID fällt auf, dass die überwiegende Anzahl Subalternoffiziere (Leutnant, Oberleutnant, Hauptmann) und Unteroffiziere waren. Höhere Offiziere (ab Major) waren nur als Minderheit vertreten. Diese Vergabepraxis bei der 57. ID entsprach wohl auch den damaligen Gegebenheiten bei anderen Einheiten der Wehrmacht.