Berberich, August

Aus 57.Infanterie-Division
Version vom 19. Februar 2016, 15:41 Uhr von >Jahrgang 39
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Berberich, August (* 15.02.1924 - vermisst 09.1943 Orel)

Dienstgrad

Grenadier

Militärische Einheiten

Grenadier-Ersatz-Bataillon 217 Feldpostnummer 1. Kompanie 13897 B

Das Bataillon wurde am 6. September 1939 in Eichstätt in Bayern, Wehrkreis VII, aufgestellt. Das Infanterie-Ersatz-Bataillon 217 unterstand der Division 157 und stellte den Ersatz für die 57. Infanterie-Division. Am 11. September 1939 verlegte das Bataillon nach Lenggries in Bayern, ebenfalls Wehrkreis VII. Hier war das Bataillon in der Prinz-Heinrich-Kaserne untergebracht. Am 25. September 1942 wurde das Bataillon in ein Infanterie-Ersatz-Bataillon 217 und ein Reserve-Infanterie-Bataillon 217 geteilt. Das Reserve-Bataillon wurde nach Embrun in Frankreich verlegt und dort der 157. Reserve-Division unterstellt. Das Ersatz-Bataillon unterstand ab dem 1. Oktober 1942 der Division 467. Beide Bataillone wurden am 7. November 1942 zum Grenadier-Ersatz-Bataillon 217 bzw. Reserve-Grenadier-Bataillon 217 umbenannt. Das Ersatz-Bataillon wurde am 10. Juni 1944 aufgelöst. Das Reserve-Bataillon wurde im Oktober 1944 bei der Umgliederung der Division ebenso aufgelöst.

1943: 6./Gren.Rgt.199 "List"

Einsatzraum Juli-September 1943: Raum Charkow

Hinweis

Nach der Vermisstenbildliste des DRK war der Soldat 1939 in Oberbayern beheimatet; Beruf: Landwirt.

Sie können auch die Geschichte über die Einheit
von August Berberich im Artikel "Diskussion", ganz oben auf dieser Seite,
nachlesen.
Für sachdienliche Hinweise und Informationen wäre ich dankbar. E-mail:muegelanderl@hotmail.de



Bild- Datei.jpg

Erkennungsmarke

-308-1.Stb.Kp.Gren.E.Btl.217 (1. Stabskompanie Grenadier-Ersatz-Bataillon 217)